Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Illu

Sie befinden sich hier: / Jupf / News und Pressearchiv


Inhalt

Goldenstedt und Wangerooge Freizeit wegen Corona abgesagt

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kinderfreizeiten,

aufgrund der aktuellen Kontakt- und Reisebeschränkungen und mit Blick auf die allgemeine Lage bezüglich der Corona-Krise, sehen wir uns gezwungen nun auch das Zeltlager in Goldenstedt und die Freizeit auf Wangerooge  abzusagen. 
Obwohl zum jetzigen Zeitpunkt Bus- und Gruppenreisen wohl wieder möglich sind, können wir weder die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln, noch einen verlässlichen Infektionsschutz auf unseren Freizeiten sicherstellen. Zudem halten wir die Durchführung von unbeschwerten Ferienfreizeiten für nicht möglich, da die Kontaktbeschränkungen bis zur Freizeit immer noch erheblich sind.  

Unsere Jugendfreizeiten stehen für unbeschwerte Erholung, Spaß und Fröhlichkeit. Angesichts einer zu jeder Zeit mitschwingenden Angst vor einer Covid19-Infektion und der entsprechenden Wahrung von strengen Hygiene- und Abstandsregeln ist aus unserer Sicht ein unbeschwertes Freizeiterleben unrealistisch.

Aktuell ist der Zeltlagerplatz in Goldenstedt von der Gemeinde noch geschlossen und niemand wollte oder konnte uns sagen, ob der Platz geöffnet wird und wann. Wir haben sowohl mit dem zuständigen Jugendamt als auch mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufgenommen. Da der Platz im Bundesland Niedersachsen liegt, gelten dort auch wieder andere Lockerungs Regeln. Aufgrund der fehlenden Informationen ist es uns nicht möglich, die Freizeit in Bezug auf Programm, Infektionsschutz und Hygieneregeln verantwortungsvoll vorzubereiten und durchzuführen.

Ähnliche Gründe gelten  auch für die Freizeit auf Wangerooge. Die notwendigen Hygienemaßnahmen im Haus sind so erheblich, dass unser Freiztteam keine Möglichkeit sieht, wie eine schöne und erholsame Freizeit zu organisieren ist. Die Freizeit Gemeinschaft müsste in 4 Gruppen aufgeteilt werden, die möglichst wenig Kontakt zu einander haben sollen, Mund-Nasen-Masken müssten getragen werden usw.

Auch die Frage, ob wir die Verantwortung mit den vielen umfassenden Regeln dieser besonderen Situation einfach auf unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter übertragen können, bewegt uns.  

Aus diesen Gründen sehen wir keine andere Möglichkeit, als die beiden Freizeiten nun schweren Herzens abzusagen. Es tut mir persönlich sehr leid Euch in diesen sonst so schwierigen Zeiten nun auch noch diese traurige Mitteilung zu machen und Euch damit enttäuschen zu müssen. Wir arbeiten aber bereits an einem Ersatzprogramm im kleineren Rahmen hier zuhause und werden Euch, sofern die Kontaktbeschränkungen eine Umsetzung zulassen, entsprechend informieren.

Zum Schluss, bei aller Enttäuschung, noch zwei positive Dinge.

Eine Information für euch, bzw. Eure Eltern: Ihr, bzw. Eure Eltern bekommt von uns die bereits geleisteten Anzahlungen für die Freizeit in vollem Umfang erstattet. Detaillierte Informationen hierzu sind bereits per Post herausgegangen.

Da wir davon ausgehen, dass die Corona-Krise im nächsten Jahr weitgehend überwunden sein wird, planen wir natürlich auch für 2021 wieder Freizeiten. Wir würden uns in jedem Fall sehr freuen, wenn wir im nächsten Jahr mit Euch auf Freizeit fahren können!

Bei Rückfragen ist das gesamt kreuz & quer Team gerne für Euch da und hilft Euch weiter.
https://www.jupf-freizeiten.de/

Viele liebe Grüße auch an Eure Eltern und bleibt gesund

Euer
Benjamin Tinz


Suchen & Finden




Jupf Freizeiten


Evangelische Jugend von Westfalen