Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Illu

Sie befinden sich hier: / Regionen/CVJMs / Rahden / News/Pressespiegel


Inhalt

Partnerschaftsbesuch Sierra Leone 2017

Sierra Leone Partnerschaftsreise 2017

Berichte und Erfahrungen aus Sierra Leone 2017

Bänder V

Hannah und Saskia mit den Bändern „Fremde werden Freunde“ – „we are friends“

Voller Freude und und Anspannung machen sich Hannah und Saskia am Samstag, 7. Januar auf den Weg nach Sierra Sierra Leone zu unseren Freunde in der Stadt Bo.  Mit dem dortigem YMCA-Bo Central Branch pflegt der CVJM-Rahden seit über 30 Jahren eine intensive Partnerschaft.
Mit auf der Reise sind auch von anderen Deutschen CVJM-Vereine Mitglieder zu ihren Partnerschaftsvereinen in Sierra Leone. So gibt es mehrere YMCA Vereine in Bo, die sich nun über den Besuch aus Deutschland freuen.

Band der Freundschaft

Im Gebäck haben die beiden Freundschaftsbänder als kleines Gastgeschenk und Zeichen der Verbundenheit. Schön für uns, dass am Tag ihrer Ankunft in Sierra Leone wir in Rahden unsere jährliche „Weihnachtsbaumaktion“ haben. Ein Teil des Sammelerlös ist für unsere Geschwister in Afrika bestimmt. Und jeder unsere Mitarbeiter bekommt an diesem Tag auch ein Freundschaftsband. So knüpfen wir das Band der Freundschaft von Rahden nach Bo.

Infos über Sierra Leone

YMCA Sierra Leone auf Facebook

Sierra Leone: Im Armenhaus Westafrikas NDR vom 2.6.2016

Sierra Leone: Herr Abass und das geklaute Land NDR vom 07.06.2016

Sierra Leone: British troops have deployed to Sierra Leone to halt migrants to EU  von www.ktvsl.com vom 08.01.2017

Ihre Fotos, Eindrücke und Reiseberichte, die sie auf Facebook posten, werden hier dokumentiert.

 

Die Anreise

Freetown bei Nacht

Anflug auf den Flughafen Freetown/Sierra Leone bei Nacht

Um 3 Uhr endete die Nacht in Rahden, noch die restlichen Sachen in den Koffer verstauen und los ging es Richtung Düsseldorfer Flughafen. Unterwegs durchquerten wir einige Schneeschauer. Wohlbehalten am Flughafen trafen wir auf unsere Reisegruppe. Denn nicht nur der CVJM-Rahden hat einen Partnerverein in Sierra Leone, sondern mehrere Vereine aus OWL – so auch der CVJM-Lübbecke. Der CheckIn verlief problemlos. Ein Dank an das Sicherheitspersonal am Flughafen, mit viel guter Laune und Spaß an der Arbeit zauberten sie uns ein Lächeln ins Gesicht. Trotz großer Verspätung verging das kollektive Warten.
Erleichterung machte sich breit, als wir in der Maschine nach Paris saßen. Im Paris trafen wir dann auf den Rest der Reisegruppe und das gemeinsame Abenteuer ging los. Vor dem Schalter saß in der wartenden Menge dann ein bekanntes Gesicht aus Rahden. Andrea, auch Mitarbeitende in der Kirchengemeinde Rahden, war auf dem Weg zu einem Trommelworkshop irgendwo in Afrika.
Der Flug verlief ohne Komplikationen und schon am Gepäckband stand ein Partner , der uns half unser Gepäck zu sammeln und zum Auto zu bringen. Per Speedboat fuhren wir von Lungi Airport über den „Sierra Leone River“ nach Freetown. Aufgrund der Dunkelheit konnte wir leider nicht viel erkennen, dafür war es spannend. Am Anleger angekommen stiegen wir in einenBulli, der uns zum YMCA Hostel brachte. Dort wurden wir mit einem Snack herzlich begrüßt. Müde und erschöpft ging es dann ins Bett.

Reisebericht Sierra Leone Teil 1

Video Player
 
 

 Nach einer ruhigen Nacht im lauten Freetown begann unser Tag mit einem knapp 2 stündigen Gottesdienst in der Boxton Church.
Den Nachmittag verbrachten wir gemeinsam mit unseren Mitreisenden am Strand in Aberdeen. Bei einer Flasche Star im Schatten oder einer Abkühlung im Meer ließ sich der Sonntag aushalten.
Morgen beginnt die offizielle Einführung mit einem Teil der Partner und wir werden die Stadt kennenlernen.

Den aktuellen Reisebericht gibt es auf der Seite www.cvjm-rahden.de
#CVJMRahden
#SierraLeone2017

#Wearefriends


Suchen & Finden




Evangelische Jugend von Westfalen