Evangelischer Kirchenkreis Lübbecke

Illu

Sie befinden sich hier: / Regionen/CVJMs / Rahden / News/Pressespiegel


Inhalt

Weihnachtsbaumaktion 2018 am 13. Januar

Eine lange Tradition

Am Samstag, 13. Januar, werden die Mitarbeiter des CVJM Rahden die Weihnachtsbäume in den Ortsteilen Kleinendorf, Rahden und Stelle gegen eine Spende einsammeln. Eine lange Tradition, mit der die Partnerschaftsarbeit mit einem befreundeten YMCA in Sierra Leone und die eigene Jugendarbeit in Rahden finanziert wird.

Ein kleiner, aber wichtiger Beitrag

Im Sommer 2017 war Sierra Leone von schweren Überschwemmungen betroffen. In der Hauptstadt Freetown riss eine Schlammlawine viele Menschen mit in den Tod. Hier half der CVJM-Rahden mit einer Spende den Hinterbliebenen.
Der CVJM-Rahden unterstützt seit über 30 Jahren auch ein Ausbildungsprojekt für junge Frauen in Sierra Leone. Die Teilnehmer lernen schneidern, nähen und färben von Textilien. Die Ausbildungswerkstatt soll nun mit einem überdachten Außenbereich erweitert werden.

Aber auch im Gemeindehaus in Rahden stehen Umbauarbeiten an. Neben der Erneuerung der Toiletten werden einige Kellerräume für die Jugendarbeit umgestaltet. So ist geplant, den Eingang zu den Jugendräumen nicht mehr über die Treppe am Kellereingang zu haben, sondern über die Terrasse. Damit öffnen sich die Jugendräume zum Park an der Wehme und ein barrierefreier Zugang ist gewährleistet. So weit wie möglich, wird die alte Einrichtung weiterverwendet. Aber eine neue Küche, Sitzmöbel im erweiterten Thekenbereich und ein Raum für die Mitarbeitenden müssen ausgestattet werden.

Wer also einen kleinen wichtigen Beitrag zu der Arbeit in Rahden oder Sierra Leone beisteuern möchte und gleichzeitig seinen alten Weihnachtsbaum entsorgen lassen möchte, gibt am 13.01. den Mitarbeitern eine Spende. Der Weihnachtsbaum ist bis 9 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand oder in den Vorgarten zu legen. Die ehrenamtlichen Helfer des CVJM Rahden werden mit einer verplombten Sammeldose und einem vom CVJM gestempelten Sammelausweis an den Haustüren klingeln und um eine Spende bitten.

Weihnachtsbaumaktion macht Lust

In der Regel werden zwischen 3 und 5 Euro gespendet, aber natürlich können größere Spenden auch mehr helfen. Sollten jemand nicht zu Hause sein, wird er gebeten, keine Umschläge mit Geld am Weihnachtsbaum zu befestigen. Ein Zettel mit dem Hinweis, dass ein Nachbar den Spendenbeitrag hat oder dass überwiesen wird, ist in diesem Fall sicherer.

Außerdem weißt der CVJM darauf hin, dass nur vollständig abgeschmückte Bäume mitgenommen werden. Bäume mit Lamettaresten können nicht entsorgt werden.

Sollten am Samstag nach 18 Uhr oder Sonntag irgendwo Bäume liegen geblieben sein, wird gebeten, sich unter (0 57 11) 3650 oder per Mail unter info@cvjm-rahden.de zu melden. Bitte mit genauer Ortsbeschreibung, ihrem Namen und Telefonnummer für Rückfragen. Für alle Kinder, Jugendliche oder Eltern die Lust haben, bei der Weihnachtsbaumaktion des CVJM Rahden mit zu helfen, findet am Donnerstag, 4. Januar, um 19.00 Uhr im evangelischem Gemeindehaus Rahden/Jugendkeller ein Vorbereitungstreffen statt. Für Rückfragen steht Oliver Nickel, Jugendreferent des CVJM Rahden, gern zur Verfügung, Telefon (0 57 71) 3650 info@cvjm-Rahden.de.

 


Suchen & Finden




Freizeiten "kreuz&quer 2018"

Kinder und Jugendliche auf Reisen schicken .....

 "Kreuz & quer 2018" in gedruckter Form gibt es wie immer in allen Gemeindehäusern, Evang. Jugendzentren und Pfarrbüros im Kirchenkreis Lübbecke und natürlich im Jupf.  Freu Dich drauf!


Evangelische Jugend von Westfalen